Wendlingen

Preisträger im Schülerwettbewerb

04.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kepler-Realschule beeindruckt Bundeszentrale für politische Bildung

WENDLINGEN (pm). Die Jury der Bundeszentrale für politische Bildung war beeindruckt. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9c der Johannes-Kepler-Realschule in Wendlingen haben sich mit ihrem Beitrag zum Schülerwettbewerb nicht nur viel Arbeit gemacht. Ihr Thema „Denk mal! Was soll das Denkmal?“ hat sie intensiv beschäftigt und zu großer Kreativität angespornt. Die Anstrengung wurde jetzt mit einem Preis von 250 Euro für die Klassenkasse belohnt.

Dazu schreiben die jungen Teilnehmer selbst: „Es haben alle mitgearbeitet. Wir haben alle zusammen Informationen, Texte und Bilder gesucht. Eine Gruppe hat dann alles zusammengetragen. In vielen Schritten entstand unser Projekt und es war eine Menge Arbeit, die wir erledigt haben. Unser Klassenlehrer hat uns beaufsichtigt und uns Tipps gegeben.“

Die Konkurrenz, gegen die sich die Wendlinger Schüler durchsetzen mussten, war riesig. Fast 52 000 Jugendliche aus Deutschland und Österreich haben beim Wettbewerb zur politischen Bildung 2012 mitmacht. 2599 im Team erarbeitete Projektergebnisse waren zu bewerten. Die Jury setzte sich aus Fachlehrkräften sowie Mitarbeitern einiger Kultusministerien zusammen.

Wendlingen