Wendlingen

Plädoyer für „Kultur des Mitnehmens“

04.02.2012, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Werkstattgespräch mit der Staatsrätin Gisela Erler: Vom sozialen Engagement profitieren Mitarbeiter und das Unternehmen

Am Donnerstagabend war die Staatsrätin Gisela Erler zu Gast in der Werkstatt am Neckar in Wendlingen. Sie referierte über „Wirtschaftlicher Erfolg und gesellschaftliche Verantwortung – ein Widerspruch?“.

WENDLINGEN. Einmal im Jahr veranstaltet die Werkstatt am Neckar mit der IST-Metz-Stiftung „Zeit für Menschen“ und dem HGV Wendlingen ein Werkstattgespräch mit einem mehr oder weniger prominenten Redner. Ziel ist, den Dialog zwischen den sozialen Einrichtungen der Samariterstiftung und den Unternehmen in der Region zu fördern.

Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer von IST Metz, Dirk Jägers, stellte Helmut Püschel, Leiter der Werkstatt am Neckar, die Arbeit der beruflichen Rehabilitationseinrichtung vor, in der Menschen mit psychischen Vorerkrankungen arbeiten. Der als A-Lieferant eingestufte Betrieb sei stets auf der Suche nach Aufträgen, so Püschel in Eigenwerbung.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 18%
des Artikels.

Es fehlen 82%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen