Anzeige

Wendlingen

Pflegeheim unterstützt Asha Varadhi

18.01.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Verkäufe von Socken auf dem Wochenmarkt oder von Dekoarbeiten beim Basar im Heim oder Evangelischen Gemeindehaus sind mittlerweile legendär in Wendlingen. Seit Jahren unterstützt das Wendlinger Pflegeheim Geiselhart mit dem Verkaufserlös regelmäßig wohltätige Vereine und Aktionen. So auch jetzt, auch wenn der Erlös diesmal aus den laufenden Verkäufen im Heim übers Jahr stammt. Kürzlich übergab Sonja Geiselhart (rechts) einen Scheck von 600 Euro an den Verein Asha Varadhi in Köngen, der vom Vorsitzenden Reiner Schmid (Mitte) und Vorstandsmitglied Katja Restifo (links) dankend entgegengenommen wurde. Beide freuten sich über die Spende, weil davon ein halbes Jahr 30 Schulkindern in Indien, genauer in Koilakuntla/Andhrapradesh, im Süden des Subkontinents, der Schulbesuch, Schuluniform und das tägliche Essen bezahlt werden kann. Das Hostel wird von einem Priester, Father Joseph, geführt. Im Pflegeheim Geiselhart gibt es regelmäßig Bastelnachmittage, bei denen Angehörige und Mitarbeiter des Heims die hübschen Deko-Arbeiten basteln. Federführend ist hier Renate Gold, Heimmitarbeiterin für Beschäftigungstherapie und Bastelnachmittage. Material und Arbeitskraft werden damit vom Pflegeheim gestellt. Weitere 600 Euro hat das Pflegeheim Geiselhart Pfarrer Kenneth Nwokolo für seine Hilfsprojekte in dessen Kirchengemeinde in Nigeria zur Verfügung gestellt. gki


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Wendlingen