Anzeige

Wendlingen

Orgel in der Eusebiuskirche wird 50 Jahre

17.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Orgel in der Eusebiuskirche wird 50 Jahre

Evangelische Kirchengemeinde lädt ein zum Festgottesdienst und zur Matinee auf der Rensch-Orgel

WENDLINGEN (ws). Die Wendlinger Evangelische Kirchengemeinde feiert am Sonntag, 20. Juli, den 50. Jahrestag der Orgeleinweihung und lädt zum musikalischen Gottesdienst und zur anschließenden Matinee ein.

Zu dieser Matinee konnte mit Kirchenmusikdirektor Ernst Leuze, bis zum Ruhestand Bezirkskantor in Kirchheim, der Künstler und zugleich Zeitzeuge gewonnen werden, der am 20. Juli 1958 das Einweihungskonzert spielte. Ernst Leuze wurde im April 1958 mit dem Organistendienst und der Chorleitung in Wendlingen betraut und erlebte die damaligen Vorgänge um die neue Orgel hautnah mit.

„Erstes Gloria mit dem neuen Orgelwerk“ titelte am 22. Juli 1958 die Wendlinger Zeitung. Nach diesem Bericht muss der Einweihungssonntag ein besonderer Höhepunkt in der Kirchengemeinde und der Stadt gewesen sein.

nDrei Instrumente standen in der Eusebiuskirche

Die Rensch-Orgel ist das dritte Instrument in der Orgelgeschichte der Eusebiuskirche, die mutmaßlich nach der Kirchenrenovierung im Jahre 1710 mit Pfarrer Binder begann. Nach der langen Zeit von rund 160 Jahren war es dann Zeit für eine weitere neue Orgel der Firma Goll, nachdem der Esslinger Musik-Professor Fink im Jahre 1880 über das alte Instrument den Daumen senkte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Wendlingen