Wendlingen

Örtlicher Charakter soll erhalten bleiben

22.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Förderrichtlinie für ortsbildverschönernde Maßnahmen

KÖNGEN (gki). Seit 1984 gibt es die Förderrichtlinie für die Verschönerung des Ortsbildes in Köngen. Nach dieser Richtlinie sind auch in der jüngeren Vergangenheit eine Reihe von Maßnahmen umgesetzt worden wie die Sanierung des Rathauses, der Eintrachthalle, aber auch eine Reihe von Bauvorhaben privater Gebäude. Die Gemeinde will diese Förderung weiter anbieten und hat deshalb entsprechende Anpassungen in der Sitzung des Gemeinderats am Montag in die Wege geleitet. Danach soll der Geltungsbereich der Förderung über den bisherigen alten Ortskern hinaus erweitert werden. Weiterhin soll es einen begrenzten Zuschuss für die Erhaltung oder Neuanschaffung von Fensterläden geben. Bei Fassadengestaltungen und Farbgebungen kann sich der Eigentümer von der Gemeinde beziehungsweise einem von der Gemeinde beauftragten Atelier beraten lassen. Wird dies in Anspruch genommen, dann kommt die beantragte Förderung jedoch nur dann zum Zuge, wenn das empfohlene Farbkonzept auch umgesetzt wird. Entsprechende Mittel sollen im Haushalt dafür eingestellt werden. Allerdings behält sich die Gemeinde vor, dass ein Rechtsanspruch auf Fördermittel auch bei Vorliegen der Voraussetzungen nicht besteht.

Wendlingen