Wendlingen

„Niemand soll sich seiner Armut schämen müssen“

16.12.2015, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Unterstützungsfonds „Senfkorn“ Wendlingen hilft immer mehr Menschen in Not – Vor allem Ältere kommen immer häufiger

Martin Rapp, Rainer Kaiser und Pfarrer Martin Frey stehen hinter „Senfkorn“. Foto: gki

WENDLINGEN. Bald ist Weihnachten. Das Fest der Liebe, der Nächstenliebe. Doch nicht alle können sich gleichermaßen auf die schönsten Tage im Jahr freuen. Viele plagen Sorgen und Nöte. Die Aktion „Senfkorn“ von der Evangelischen Kirchengemeinde Wendlingen steht ihnen in ihrer Not bei.

„Niemand soll sich seiner Armut schämen müssen“ ist einer der Leitsätze des Unterstützungsfonds Senfkorn. 2011 aus der Taufe gehoben, wird er vor allem von alleinerziehenden Müttern mit Kindern und älteren Menschen in Anspruch genommen, Zuwanderer machen etwa 70 Prozent der Hilfesuchenden aus. „Immer häufiger kommen Senioren in die Sprechstunde“, sagt Pfarrer Martin Frey von der Evangelischen Kirchengemeinde Wendlingen und bestätigt damit, dass es auch in Wendlingen immer mehr Altersarmut gibt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 31%
des Artikels.

Es fehlen 69%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen

Sorge ist angebracht

Nein, für die SPD war das kein sehr erfreuliches Ergebnis: 18,98 Prozent in Wendlingen, 18,25 Prozent in Köngen, 18,86 Prozent in Oberboihingen. Da wird einem fast schwindelig beim Gedanken an die „Volkspartei“. Der Schulz-Effekt? Verpufft. Die Ehe für alle noch in letzter Sekunde vor der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen