Anzeige

Wendlingen

Neuwahlen beim THW

25.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). „Die Wahl ist klar entschieden“: Mit diesen Worten beendete der Helfersprecher und Wahlleiter Peter Bäumchen die Stimmauszählung bei der Versammlung des Technischen Hilfswerks (THW) und gratulierte dem Sieger Dr. Andreas Baumann zu seiner Wiederwahl als Ortsbeauftragter des THW Kirchheim. Der promovierte Chemiker erzielte im ersten Wahlgang über 80 Prozent der Stimmen. Als Ortsbeauftragter leitet er den Kirchheimer Ortsverband und vertritt die THW-Interessen nach außen.

In den letzten fünf Jahren habe sich einiges getan, betonte Baumann in seinem Rechenschaftsbericht. So konnte der Einsatzwert des Ortsverbands Kirchheim durch einen neuen Gerätekraftwagen, ein neues Fahrzeug für die Jugendgruppe und ein neues großes Stromaggregat deutlich gesteigert werden. Besonders stolz sei er auf das unermüdliche Engagement seiner Mannschaft, wenn es um den Erhalt von älterer Ausstattung geht. So wurde beispielsweise ein 22 Jahre alter Gerätekraftwagen in vielen Arbeitsstunden grunderneuert. Die gestartete Ausbildungsoffensive wertet Dr. Baumann als vollen Erfolg. So wurde dem THW Kirchheim im April dieses Jahres bei einer EU-weiten Übung in Polen ein hervorragender Leistungsstand attestiert. Auch die jährlich stattfindende Hauptübung wertete er als echtes Markenzeichen des Ortsverbands. Auf seiner Agenda für die kommenden Jahre sieht Baumann zunächst die Beschaffung eines Tiefladers mit geeignetem Zugfahrzeug sowie die Abwicklung des geplanten Anbaus der Unterkunft in der Henriettenstraße in Kirchheim.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Wendlingen