Anzeige

Wendlingen

Neues Domizil für Wehr und Bauhof

20.07.2012, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat vergibt Planleistungen

OBERBOIHINGEN. Die Pläne für ein neues Feuerwehrmagazin in Oberboihingen sind nicht neu. Bürgermeister Torsten Hooge listete in der Sitzung des Gemeinderates am Mittwochabend eine ganze Reihe von Mängeln im jetzigen Magazin in der Nürtinger Straße auf: fehlende Umkleiden und Toiletten für Frauen sind da nur ein Beispiel. Ansprechende Arbeitsplätze für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr seien mittelfristig dringend nötig. Seit 1998 befasst man sich in Oberboihingen mit Neubau-Gedanken. Immer wieder gab es entsprechende Standortuntersuchungen.

Jetzt haben sich ganz neue Perspektiven entwickelt. Nachdem die Gemeinde in der Max-Eyth-Straße über ein eigenes Gewerbegrundstück verfügt und ein Nachbargrundstück dazukaufen konnte, entstand in Nachbarschaft zum Sportgelände am Neckar eine Grundstückgröße von insgesamt rund 5000 Quadratmetern, die es ermöglicht, dort ein neues Feuerwehrgerätehaus, einen neuen Bauhof und entsprechende Freiflächen zu schaffen. Bei der im Februar abgehaltenen Klausurtagung des Gemeinderates wurde diese Option noch mal bekräftigt.

Jetzt beschloss das Gremium eine Mehrfachbeauftragung von drei Architekturbüros. Die sollen ein erstes Plankonzept und eine Kostenschätzung für das neue Feuerwehrmagazin samt Bauhof erstellen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Wendlingen