Wendlingen

Neue Satzung beschlossen

18.06.2010, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aus der Sitzung des Oberboihinger Gemeinderates

OBERBOIHINGEN. Die zweite Änderung des Bebauungsplans „Unterboihinger Straße“ stand nicht zum ersten Mal auf der Tagesordnung der Sitzung des Gemeinderates. Jetzt konnte das Gremium über die Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange befinden, nachdem das Planwerk öffentlich ausgelegt war. Der Satzungsbeschluss wurde gefällt.

Die Änderung des rechtskräftig bestehenden Bebauungsplans war notwendig geworden, um die Innenentwicklung im Ortskerns zu stärken. Ziel der Änderung ist also, eine innerörtlich brachliegende Baufläche einer Bebauung zuzuführen. Tatsächlich umfasst die Änderung nur eine kleine Fläche von gerade mal 0,13 Hektar. Sie liegt zwischen der Haldensteige und der Haldenstraße.

Die Bebauung scheiterte in der Vergangenheit immer wieder, weil auf zweien der drei Grundstücke eine Bebauung mit einem Doppelhaus oder mit einem Einzelhaus vorgegeben war. Die Änderung des Bebauungsplans soll jetzt eine autarke Bebauung der Grundstücke unabhängig von den Eigentumsverhältnissen ermöglichen. Dabei soll die Grundkonzeption des bestehenden Bebauungsplans „Unterboihinger Straße“ beibehalten werden.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 38%
des Artikels.

Es fehlen 62%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen

Sorge ist angebracht

Nein, für die SPD war das kein sehr erfreuliches Ergebnis: 18,98 Prozent in Wendlingen, 18,25 Prozent in Köngen, 18,86 Prozent in Oberboihingen. Da wird einem fast schwindelig beim Gedanken an die „Volkspartei“. Der Schulz-Effekt? Verpufft. Die Ehe für alle noch in letzter Sekunde vor der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen