Anzeige

Wendlingen

Neue Energiequelle im Staukanal?

16.06.2010, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Anträge aus den Fraktionen zum Thema Energiegewinnung im Zuge der Haushaltsplanberatung für das Jahr 2010

In Sachen erneuerbarer Energien ist die Stadt ausgesprochen fortschrittlich. Jetzt wird dieser Prozess durch Anträge aus den Reihen der Gemeinderatsfraktionen ergänzt. Da ist die Rede von Wärmerückgewinnung aus dem Staukanal, von der Rekommunalisierung der Stromnetze und der Suche nach weiteren Dächern für Photovoltaikanlagen.

WENDLINGEN. Von der Fraktion der CDU kam jetzt der Antrag zur Prüfung der Wärmerückgewinnung aus dem Staukanal Schäferhauser Straße. Für Wendlingens Stadtbaumeister Paul Herbrand ist dies durchaus eine Möglichkeit, die im Abwasser enthaltenen Energien zu nutzen. Vorstellen kann er sich beispielsweise, die so gewonnene Energie im Staukanal in der Schäferhauser Straße für das Haus der Feuerwehr zu nutzen. Dass dies über den dort befindlichen Staukanal möglich ist, sei bereits im Rahmen einer Diplomarbeit im Jahr 2008 untersucht worden.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 19%
des Artikels.

Es fehlen 81%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen