Anzeige

Wendlingen

Nach Sanierung ist Rathausdach extensiv begrünt – Früherer Festplatz wird zum Gewerbegebiet

27.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Bauarbeiter sind längst abgezogen, das Rathausdach fertig saniert. Fehlt noch der restliche Abbau des Gerüsts. Das will die Firma aber direkt mit Beginn der nächsten Baustelle in der Nähe abtransportieren. Nach 50 Jahren hatte das Flachdach des Rathauses eine Generalüberholung nötig. Nach den vorausgegangenen Vorbereitungen und Abrissarbeiten an den Betonaufbauten folgten mehrere Schichten Dämm- und Isoliermaterialien. Die Verwahrung wurde mit Kupfer verkleidet und schließt jetzt den Dachrand ab. Eine spezielle Entwässerung verhindert, dass sich Wasser ansammeln kann. Oben drauf kam eine Schüttung für die extensive Begrünung. Waren die Sommer in den oberen Stockwerken des Rathauses meist sehr warm und die Winter trotz Heizung kühl und zugig, erwartet man nach der Wärmedämmung eine stabilere Raumtemperatur. Mit neuen Sonnenschutzrollos und dem Austausch einer Fensterfront im Treppenhaus zum Marktplatz hin soll dies noch verbessert werden. Die gesamten Sanierungskosten des Daches belaufen sich auf circa 170 000 Euro, Fenster und Rollos kamen auf 10 000 Euro. 88 000 Euro aus dem Konjunkturprogramm des Bundes haben den Kostenanteil der Stadt erheblich reduziert. – Auf dem alten Festplatz am Schäferhauser See hat sich seit Anfang Juni einiges verändert. Dort, wo früher Frühlings- und Vinzenzifest gefeiert wurden, wird nun Gewerbe einziehen. Dafür hat die Stadt Wendlingen die notwendigen baulichen und versorgenden Vorkehrungen sowohl im Untergrund als auch ebenerdig getroffen. Wie unser Foto (rechts) zeigt, ist das rund ein Hektar große Gewerbegebiet mit einer Straße erschlossen, die durch das Areal hindurchführt. Vergangene Woche wurde der Belag aufgebracht mit zwei Asphaltfertigern, womit verhindert werden soll, dass eine Mittelnaht entsteht. Erst im Laufe der Zeit, wenn die Grundstücke nach und nach verkauft und bebaut sind, soll der Endbelag aufgebracht werden. Eine Besonderheit des Gewerbegebiets ist, dass das Oberflächenwasser über die Dachflächen mittels eines separaten Kanals in den Neckar abgeleitet wird, das Regenwasser von den Hofflächen fließt weiterhin in den Mischwasserkanal. gki

Anzeige

Wendlingen