Wendlingen

Mit wenig Geld kann viel bewegt werden

08.11.2014, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit zehn Jahren besteht der Köngener Verein Asha Varadhi, die „Brücke der Hoffnung nach Indien“

Mit dem Gründungstag am 29. Juli 2004 hat mit dem Hilfsverein Asha Varadhi nicht nur ein Herz für Kinder, Jugendliche und alleinstehende und mittellose Frauen in Indien zu schlagen begonnen, sondern es wurde auch eine Brücke der Hoffnung dorthin gebaut, die regelmäßig für die Einrichtung von Patenschaften und Projekten vor Ort gebraucht wird.

In dem Dorf Koilakuntla hat Asha Varadhi Mikrokredite für Frauen einer Selbsthilfegruppe eingeführt. Von dem Geld kauften die Frauen Tiere wie Büffel und Ziegen oder benutzten die Mittel für eine Existenzgründung. Foto: Asha Varadhi

KÖNGEN. Inzwischen hat der Köngener Verein Asha Varadhi 70 Mitglieder und 61 Patenschaften. Der Vorstand besteht aus ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern, die sich um die verschiedenen Aufgaben und Belange des Vereins kümmern. Vorsitzender ist Reiner Schmid aus Köngen, auf den die Initiative für den Verein vor zehn Jahren zurückgeht.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 34%
des Artikels.

Es fehlen 66%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen