Wendlingen

Mit dem Hubschrauber zum Einsatz

27.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schaden an Höchstspannungsleitung zwischen Wendlingen-Dellmensingen

KIRCHHEIM (pm). Mit einem Hubschrauber setzte die TransnetBW am Dienstag eine Höchstspannungs-Freileitung in der Nähe von Kirchheim instand. Wegen des starken Regens konnte der Helicopter erst am Nachmittag starten. Gearbeitet wurde an der 380-kV-Höchstspannungsleitung Wendlingen–Dellmensingen. Grund der Arbeiten war ein beschädigtes Erdseil, das repariert werden musste, teilt die TransnetBW mit.

Der Schaden war wahrscheinlich durch einen Blitzeinschlag im Laufe des vergangenen Sommers entstanden. Das zwischen den Mastspitz-Enden verlaufende Erdseil hat an einer Freileitung die Funktion eines Blitzableiters. Der Schaden wurde im September 2015 bei der regelmäßigen Inspektion mit dem Hubschrauber entdeckt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 49%
des Artikels.

Es fehlen 51%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen