Anzeige

Wendlingen

Mit dem Hubschrauber zum Einsatz

27.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schaden an Höchstspannungsleitung zwischen Wendlingen-Dellmensingen

KIRCHHEIM (pm). Mit einem Hubschrauber setzte die TransnetBW am Dienstag eine Höchstspannungs-Freileitung in der Nähe von Kirchheim instand. Wegen des starken Regens konnte der Helicopter erst am Nachmittag starten. Gearbeitet wurde an der 380-kV-Höchstspannungsleitung Wendlingen–Dellmensingen. Grund der Arbeiten war ein beschädigtes Erdseil, das repariert werden musste, teilt die TransnetBW mit.

Der Schaden war wahrscheinlich durch einen Blitzeinschlag im Laufe des vergangenen Sommers entstanden. Das zwischen den Mastspitz-Enden verlaufende Erdseil hat an einer Freileitung die Funktion eines Blitzableiters. Der Schaden wurde im September 2015 bei der regelmäßigen Inspektion mit dem Hubschrauber entdeckt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Anzeige

Wendlingen