Anzeige

Wendlingen

Minispielfeld für Kirchrainschule

29.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Oberboihingen erhält Geschenk des Deutschen Fußballbundes

OBERBOIHINGEN (sel). Der Deutsche Fußballbund hat im Nachklapp zur Fußball-Weltmeisterschaft einen finanziellen Überschuss in der Form verteilt, als sich Kommunen unter dem Stichwort 1000 Minispielfelder um ein solches bewerben konnten. Oberboihingen hat dies getan und tatsächlich jetzt auch den Zuschlag für ein solches Minispielfeld erhalten. Ganz kostenfrei ist dieses Geschenk allerdings nicht: die Kommune muss den Platz entsprechend vorbereiten.

Gebaut werden soll das Minispielfeld auf dem Gelände der Kirchrainschule. Die Fläche, die zwei Bebauungspläne tangiert, ist jetzt schon als Fläche für den Gemeinbedarf vorgesehen. Der Gemeinderat hat jetzt dem Bau des Spielfeldes zugestimmt auch im Wissen, dass dies für den Schul- und Sportbereich sinnvoll genutzt werden kann. Genutzt werden soll das Minispielfeld in Kooperation von der Kirchrainschule und dem Oberboihinger Sportverein.

Das Minispielfeld hat eine Größe von rund 20 auf 13 Meter und wird mit einem Kunststoffrasen versehen. Zwei Tore und ein Weg, der die Spielfläche umrundet, gehören zur Ausstattung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Anzeige

Wendlingen