Anzeige

Wendlingen

Mehr Geld im Gemeindesäckel

01.08.2017, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch in Oberboihingen rechnet man mit Mehreinnahmen von etwa 500 000 Euro

OBERBOIHINGEN. Im Neckartal sprudelt das Geld derzeit in die Kassen der Städte und Gemeinden. Auch in Oberboihingen erhielten die Gemeinderäte in der letzten Sitzung vor der Sommerpause einen Überblick über die Gemeindefinanzen. Ein Plus von 200 000 Euro kann Kämmerin Gudrun Rieger bei den Gewerbesteuereinnahmen verbuchen. 2,2 Millionen Euro werden bis Jahresende in der Gemeindekasse landen. Auch bei den Schlüsselzuweisungen des Landes, die Gemeinden im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs erhalten, rechnet Rieger mit Mehreinnahmen von 200 000 Euro. Hier verbessert sich das Ergebnis von 2,1 auf 2,3 Millionen Euro.

Noch keine Aussagen können bezüglich des Anteils der Gemeinde an der Einkommenssteuer gemacht werden, da die Zahlung für das zweite Quartal erst Anfang August vom Finanzamt überwiesen wird. Bei allen übrigen Einnahmen des Verwaltungshaushalts seien keine großen Veränderungen zu erwarten. Mit Mehreinnahmen von rund 500 000 Euro rechnet Gudrun Rieger im Vergleich zum Haushaltsplanansatz.

Keine großen Veränderungen gibt es bei den Ausgaben des Verwaltungshaushalts, der Personalkosten, Ausgaben für Verwaltung und Betrieb, aber auch Umlagen umfasst. Lediglich die Gewerbesteuerumlage erhöht sich hier wegen der höheren Einnahmen um etwa 35 000 Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Anzeige

Wendlingen