Anzeige

Wendlingen

„Lions“ mit großzügiger Spende für KJR

19.10.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit 20 Jahren engagiert sich der Lions-Club mit einer finanziellen Spende an den Kreisjugendring (KJR) und ermöglicht so, dass jedes Jahr mehr als 25 Kinder aus Not leidenden Familien am Zeltlager in Obersteinbach teilnehmen können. Wie wichtig ihnen dieses Projekt ist, zeigte schon, dass die Präsidenten und Vizepräsidenten beider Lions-Clubs aus der Raumschaft (Nürtingen-Kirchheim und Nürtingen-Teck/Neuffen) zur Spendenübergabe gekommen waren. David Silva (Präsident Nürtingen-Kirchheim) betonte, welchen hohen Stellenwert dieses Projekt bei beiden Lions-Clubs hat. Kindern, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, egal welcher Herkunft oder Religion, zu ermöglichen unbeschwerte Ferien zu genießen, sei für alle ihre Mitglieder genug Ansporn, um die die Organisation des Entenrennens auf sich zu nehmen. Da kommt Martin Abel vom Sozialen Dienst des Landratsamtes ins Spiel, dessen Behörde die Kinder aus Familien in belasteten Lebenssituationen vermittelt. Die beiden Vertreter des Kreisjugendrings, Stefanie Eisele, die kaufmännische Geschäftsführerin und Vorstandsmitglied Michael Medla bedankten sich bei den „Lions“ für deren großzügigen Spende und Engagement. Unser Foto zeigt (von links) Bernd Traub, Professor Dr. Heinz Isengard, Erich Hartmann, David Silva, Michael Medla, Stefanie Eisele, Gabriela Maraha und Martin Abel. dh

Wendlingen