Wendlingen

Linden werden vorerst nicht gefällt

08.12.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt will die Wachstumsperiode 2011 abwarten und dann entscheiden

WENDLINGEN (gki). Die Linden in der Max-Eyth-Straße in Wendlingen werden vorerst nicht gefällt. Das gab Bürgermeister Frank Ziegler in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats bekannt. Mehrheitlich mit einer Gegenstimme habe man beschlossen, die Wachstumsperiode 2011 zunächst einmal abwarten zu wollen, so Ziegler, und dann vor Ort die zwölf Bäume und die Verschmutzungen in Augenschein zu nehmen. Damit wird der Beschluss des Gemeinderats vom September erst einmal ausgesetzt.

Anwohner hatten sich darüber beklagt, dass die Linden Gehwege, Hauseingänge und Fassaden sowie parkende Autos verschmutzen und verkleben würden und viel Laub im Herbst verlören. Vor allem der Befall durch Läuse mit ihren Honigtauabsonderungen machte den Anwohnern zu schaffen. Der Gemeinderat hatte daraufhin das Fällen der Bäume beschlossen und als Ersatz für die Neupflanzung von Feldahornen gestimmt.

Das geplante Absägen der Bäume hat wiederum andere Anwohner in der Straße auf den Plan gerufen, die sich nun für die Linden starkmachten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 51%
des Artikels.

Es fehlen 49%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen