Wendlingen

„Land-schafft“ im Wendlinger Rathaus

30.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vom 30. November bis 28. Januar sind im Wendlinger Rathaus Bilder von Hannelore Müller ausgestellt. „Land-schafft“ nennt sie die jetzige Ausstellung. Eindrücke aus unserer Heimat oder näheren Umgebung, Eindrücke, die zu Hause vorgefunden werden, reizen Hannelore Müller, diese in der Malerei umzusetzen. Hannelore Müller wohnt in Wernau und ist in Reichenbach/Fils an der Realschule als Lehrerin tätig. Nach einer Zeit der Eigenstudien, Zeichnungen mit Bleistift, Seidenmalerei, freier und gegenständlicher Malerei hatte Hannelore Müller den Wunsch, weitere Elemente der Darstellung kennenzulernen. Durch die Teilnahme an verschiedenen Kursen erlernte sie die Aquarell- und Ölmalerei. Damit war sie mit dem Zeichen- und Malvirus infiziert und meldete sich zum Kunststudium in Nürnberg an. Nach fünf Jahren intensiven Studiums hatte Hannelore Müller es geschafft. Sie konnte die Urkunde des Studienganges Bildende Kunst AFC mit dem Zusatz „sehr gut“ entgegennehmen. Während des Weihnachtsmarktes ist das Rathaus am Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 15 Uhr geöffnet, die Künstlerin ist anwesend. Die Ausstellung ist ansonsten zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen. Am Samstag, 5., und Sonntag, 6. Dezember, ist das Rathaus ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet, die Künstlerin ist anwesend. pm

Wendlingen