Anzeige

Wendlingen

Kritik und Dank an die Verwaltung

06.02.2008, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

CDU spricht von Halbleistern und Ganzverweigerern

WENDLINGEN. Die Stellungnahmen der vier Fraktionen des Wendlinger Gemeinderates zum Haushaltsplanentwurf 2008 befassten sich keineswegs nur mit konkreten Projekten. Die Fraktionen bedankten sich bei der Verwaltung. Einige nahmen kritisch Stellung, forderten die Verwaltungsspitze und die Amtsleiter auf, sich des Problems der Halbleister und Ganzverweigerer anzunehmen.

Kein Blatt vor den Mund nahm der CDU-Fraktionsvorsitzende Alois Hafner. Der Stadtrat ergänzte seinen Dank an die Verwaltung und den Bauhof mit dem Hinweis auf eine Studie des Arbeitsministeriums zum Thema Unternehmenskultur, Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement. Nach dieser Untersuchung seien gerade mal 31 Prozent der Beschäftigten aktiv und engagiert bei der Arbeit, die mit 37 Prozent größte Gruppe zeige sich zwar ganz zufrieden, lasse es aber langsam und betulich angehen. Die letzten 32 Prozent zeigten sich akut unzufrieden bis restlos desinteressiert, die innere Kündigung haben sie längst eingereicht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Wendlingen

Keine unlösbare Herausforderung

Wendlinger Rathaus wird mit Anbau erweitert – Gründung über der Tiefgarage gestaltet sich schwierig

Das Rathaus in Wendlingen soll erweitert werden. Geplant ist ein Anbau, der über einen zweigeschossigen Brückenbau an das bisherige Rathausgebäude…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen