Wendlingen

Krippenfahrt nach Oberschwaben fand Anklang

23.01.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Insgesamt 37 Senioren aus Wendlingen waren bei der Fahrt der Katholischen Kirchengemeinde St. Kolumban in Wendlingen-Unterboihingen nach Bonlanden in Oberschwaben dabei. Alle waren beeindruckt, wie in einer riesigen Krippenlandschaft mit bis zu 250 Jahre alten Krippenfiguren in 16 Szenen auf lebendige Weise die biblische Geschichte der Menschwerdung von Jesus – beginnend mit der Prophezeiung aus dem Alten Testament – erzählt wurden. Prachtvolle Gewänder wurden ebenso bestaunt wie interessante Details wie zum Beispiel, dass den Soldaten des Kindermörders Herodes von den bayrischen Krippenbauern preußische Uniformen verpasst worden waren. Kaffee und Kuchen im Klostercafé rundeten den von Christa Eisele organisierten Halbtagesausflug ab. pm

Wendlingen