Anzeige

Wendlingen

Kreativität ist gefragt

06.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Was können Städte gegen die Verödung der Innenstädte tun?

Sabine Hagmann, Geschäftsführerin des Handelsverbands Baden-Württemberg

Innenstädte mit hoher Aufenthalts- und Erlebnisqualität, mit intelligenten Verkehrs- und Parkkonzepten, freiem WLAN und Netzwerken vor Ort, die die Aktivitäten der Akteure stationär und digital bündeln, Sauberkeit und Sicherheit – hier müssen die Städte ansetzen und sich finanziell wie organisatorisch engagieren. Dies ist auch Hintergrund unserer gerade bundesweit gestarteten „Allianz für Innenstädte“ mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund. Aus Sicht der Initiatoren ist es dringend erforderlich, dass sich der stationäre Handel auf seine Stärken besinnt und die Kommunen mit Einzelhandelskonzepten und einer integrierten Stadtentwicklung die richtigen Rahmenbedingungen schaffen.

Hat der klassische Einzelhandel, Lebensmittelhändler mal ausgenommen, mittelfristig ausgedient? Oder gibt es Strategien, wie man sich im Miteinander mit dem Onlinehandel positionieren kann?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Anzeige

Wendlingen