Anzeige

Wendlingen

Kostbarer Klang- und Bildteppich in der Kapelle

11.05.2005, Von Astrid Schlupp-Melchinger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Konzert des Trio Voccord in der Kapelle im Hirnholz - Veranstaltung der Ökumenischen Erwachsenenbildung

WENDLINGEN. Nur selten ist die Kapelle „Unserer lieben Frau im Hirnholz“, die den Unterboihinger Friedhof beherrscht, der Öffentlichkeit zugänglich. Am Samstagabend gab es anlässlich eines Konzerts die Gelegenheit, von der zahlreiche Besucher Gebrauch machten. Eingeladen hatte die Ökumenische Erwachsenenbildung Wendlingen zu einer kleinen, aber feinen Veranstaltung. In der Kapelle, die der Muttergottes geweiht ist, bot das Trio Voccord Kleinode in Bezug auf die musikalische Marienverehrung: Marienhymnen und Marienmotetten sowie virtuose Musik für Viola da Gamba und Laute.

Die Atmosphäre vergangener Jahrhunderte war nicht nur in Musik und Architektur zu spüren, auch die Kälte erinnerte die Besucher mit klammen Fingern daran, dass eine Zentralheizung doch eine äußerst angenehme und bequeme neuzeitliche Erfindung ist. Dem Trio war kaum etwas anzumerken, denn die virtuosen geistlichen Werke des 16. und 17. Jahhrunderts hielten die Finger von Franziska Finckh an der Gambe und Wolfgang Daiß an der Laute ständig in Bewegung. Für die Sopranistin Susann Finckh-Bucher war der Gesang aufgrund der niedrigen Temperaturen hingegen manchmal hörbar schwieriger zu bewältigen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Wendlingen