Anzeige

Wendlingen

Köngener Schloss-Swingtett swingt sehr nett

28.02.2018, Von Reiner Wendang — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Hausband des Jazzclubs im Köngener Schloss unterhielt bestens

Die Musiker von links: Edgar Holl (Piano und Gesang), Gerhard Götz (Saxophon), Hans Madlinger (Schlagzeug), Rolf Martin (Bass und Gesang) und Jörn Baehr (Gitarre). Foto: Wendang

KÖNGEN. Am Freitagabend gehörte die Bühne in der Köngener Schlosskapelle der Nachfolgeformation der 2016 aufgelösten Götz-Hirschmann Swing-and-Jazz Group. Im Laufe des letzten Jahres haben sich fünf Vollblutmusiker um den Vorsitzenden des Clubs, Gerhard Götz gefunden, um die Tradition der Hausband weiterzuführen.

Kam der Hausband in früheren Zeiten die Funktion zu, den „Anheizer“ für den jeweiligen Hauptact des Abends zu machen, hat man sich neuerdings für einen eigenen Konzertabend dieses Klangkörpers entschieden. Und das völlig zu Recht, haben die fünf Herren doch alles, was es braucht, um das verwöhnte Stammpublikum im Köngener Schloss zu begeistern. Von der alten Band noch dabei sind Bandleader Gerhard Götz, Schlagzeuger Hans Madlinger und der Gitarrist Hans Rotter, der heuer jedoch verhindert war und durch den erfahrenen Jörn Baehr vertreten wurde. Neu hinzugekommen sind der Pianist Edgar Holl und am Bass Rolf Martin, die sich beide auch die Gesangspartien teilen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Wendlingen