Anzeige

Wendlingen

Köngen soll eine Demenz-WG erhalten

16.06.2018, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinsames Projekt der Sozialstation Wendlingen und des Krankenpflegevereins Köngen

Zwölf Bewohner soll die von der Wendlinger Sozialstation und dem Krankenpflegeverein Köngen gemeinsam geplante Demenz-WG in der Spitalgartenstraße bekommen. Dafür muss das alte Gemeindehaus weichen. Wenn letzte Hürden aus dem Weg geräumt sind, könnten im Frühjahr 2021 die ersten Bewohner einziehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 7% des Artikels.

Es fehlen 93%



Anzeige

Wendlingen

Mehrkosten liegen im Millionenbereich

Stadt rechnet bei der Fassaden-/Dachsanierung an der Ludwig-Uhland-Schule mit etwa 1,1 Millionen Euro höheren Gesamtkosten

Im August dieses Jahres hätte die Ludwig-Uhland-Schule fertig übergeben werden sollen. Inzwischen ist der Fertigstellungstermin…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen