Anzeige

Wendlingen

Kleine Debatte über Ökostrom

29.01.2019, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Oberboihingen nimmt an neuer Bündelausschreibung teil und bindet sich für zunächst drei Jahre an Gt-Service

Ob der Strom aus norwegischer Wasserkraft in Oberboihingen ankommt, erscheint (noch) fraglich. Der konkrete Austausch von Ökostrom zwischen Deutschland und Norwegen ist jedoch bereits ausgemachte Sache. Foto: Holzwarth

OBERBOIHINGEN. Die Gemeinde Oberboihingen hat in den vergangenen Jahren regelmäßig an der Bündelausschreibung für Strom teilgenommen. Strom, der in den gemeindeeigenen Gebäuden, also beispielsweise dem Rathaus, der Kirchrainschule, den Kindergärten oder der Gemeindehalle, verbraucht wird. In einer Art Einkaufsgemeinschaft wird dabei Strom für mehrere Städte und Gemeinden beschafft. Was den Kommunen günstigere Einkaufspreise verschafft. Die Bündelausschreibungen werden von der Gt-Service – einer Dienstleistungsgesellschaft des Gemeindetags Baden-Württemberg – gemacht. Stromlieferant war bisher die Süwag, ein regionales Energieversorgungs- und Energiedienstleistungsunternehmen mit kommunaler Beteiligung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Wendlingen