Anzeige

Wendlingen

Klassische Liedkunst in Vollendung

10.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beeindruckende Wiedergabe von Wolfs „Italienischem Liederbuch“ in der Grinio Akademie

KÖNGEN (pm). Einmal mehr präsentierten sich Dozenten der Grinio Akademie Köngen in einem außergewöhnlichen Benefiz-Konzert zur Unterstützung musikalischer Talente. Ein musikliebendes Publikum trotzte am Sonntagabend subtropischer Hitze, um den Vertonungen der von Paul Heiße übersetzten italienischen Volkslyrik beizuwohnen.

Die originellen und künstlerisch vollendeten Gesänge, in der ganzen Bandbreite der Gefühlswelten eines Liebesdramas – Huldigung, Zärtlichkeit, Koketterie, Abwehr, Verzweiflung, Zorn, Eifersucht, Ironie und Boshaftigkeit – hat Hugo Wolf zu einem großen romantisch-tragischen Bukett inspiriert.

Gundula Peyerls Sopran hält den Zuhörer im Bann, ist höchst wandlungsfähig, von zum Schmunzeln verleitender Raffinesse, von sehr lyrischen Momenten hin zum gekonnt dramatischen Ausdruck.

Andreas Weller lässt seinen Tenor in den oberen und mittleren Lagen gerundet, ausdrucksstark und biegsam erklingen und ist auch in der Tiefe meisterlich timbriert. Er interpretiert das hartnäckige und dennoch unerhörte Werben um die Gunst der Angebeteten höchst ausdrucksvoll. Die beiden Sänger verbanden mit formaler Genauigkeit und fein gezeichnetem Charakter die musikalischen Miniaturen der einzelnen Lieder zu kapriziöser Lebendigkeit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Wendlingen