Wendlingen

Klangfest mit 94 Saiten

27.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Vielsaitig“ erklingt es am kommenden Sonntag, 29. September, 19 Uhr, in der Eusebiuskirche Wendlingen. Dafür sorgen die beiden Künstlerinnen Eva Maria Bredl (rechts) und Flora Babette Kick an ihren Harfen, die sie im Duo spielen. Harfen am Michaelissonntag, das trifft sich gut. Dieses Instrument, eines der ältesten Musikinstrumente der Menschheit, wird in religiösen Gemälden oft den Engeln zugeschrieben. Beide Künstlerinnen zeichnet eine imposante, hervorragende musikalische Vita aus. Das Konzertprogramm des Abends umfasst drei Jahrhunderte und ist geprägt davon, viele verschiedene Stilrichtungen zum Erklingen zu bringen. So werden Bearbeitungen, beispielsweise von César Frank zu Gehör gebracht. Oder von dem Spanier Isaak Albéniz, der als Wunderkind am Klavier begann und mit vier Jahren sein erstes Konzert gab. Auf der anderen Seite erklingen Werke von Virtuosen des eigenen Fachs wie Marcel Tournier, französischer Harfenist, Komponist und Musikpädagoge. Bei der Festmusik op. 13 des Portugiesen Alfred Holy (1866–1948) werden alle technischen Finessen der Harfe ausgeschöpft. Die evangelische Kirchengemeinde Wendlingen am Neckar lädt herzlich zum Konzert ein. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Wendlinger Zeitung und an der Abendkasse ab 18 Uhr in der Eusebiuskirche in Wendlingen. ws

Wendlingen