Anzeige

Wendlingen

Kirchheimer Orgelnacht

19.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Am Samstag, 24. Juli, findet von 20 bis 24 Uhr in der Kirche St. Ulrich in Kirchheim zum zehnten Mal die Orgelnacht statt. Aber 20 Uhr wird eingeladen zu vier Konzerten an der Göckel-Orgel. Den Auftakt um 20 Uhr bestreiten junge Musiker aus der Bläserklasse von Eduard Funk. Die Orgelnacht bietet ein ideales Podium für Nachwuchskünstler. Matthias Käßbohrer (Trompete), Florian Stehle (Horn) und Evi Käßbohrer (Horn) sind dabei auch solistisch zu hören. Kirchenmusiker Thomas Specker begleitet auf der Orgel. Um 21 Uhr folgt das zweite Konzert, der Höhepunkt der Orgelnacht, mit der selten zu hörenden Kombination von Orgel und Harfe. Laima Bach (Harfe) und Paul Theis (Orgel) spielen Werke von Bach, Beethoven und Zingel. Das dritte Konzert startet um 22.15 Uhr und ist dem Zusammenspiel von Klarinette und Orgel gewidmet. Marianne Halder entführt in die Klangwelten der Klarinette. Rudolf Hendel entzündet ein musikalisches Feuerwerk an der Orgel. Den Abschluss der Orgelnacht bildet ab 23.15 Uhr ein Konzert für Orgel und Gesang. Unter dem Motto „La vie en Rose“ wird die Orgelnacht mit einer Hommage an Edith Piaf enden. Als Solistin wirkt Edith Mädche. Bezirkskantor Ralf Sach ergänzt das Programm. Ein gemütliches Zusammensein mit den Künstlern schließt sich an. Der Eintritt ist frei und jederzeit möglich. Um Spenden für die neue Orgel in Maria Königin wird gebeten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Wendlingen