Anzeige

Wendlingen

Kammermusik bei Kulturtagen

21.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Abramski-Trio gastiert am 28. Februar in der Zehntscheuer Köngen

KÖNGEN (pm). Im Rahmen der 20. Köngener Kulturtage findet am Donnerstag, 28. Februar, 20 Uhr, ein exquisiter Kammermusikabend mit dem jungen Abramski-Trio (Oboe, Klavier und Fagott) in der Köngener Zehntscheuer statt.

Das Abramski-Trio hat sich 2004 anlässlich eines Konzerts im Oratorium des Klosters Maulbronn gegründet und gibt seitdem regelmäßig Konzerte. Es besteht aus jungen Künstlern, die sich bereits im Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart kennengelernt haben. In der gemeinsamen Spielzeit 2003/04 am Badischen Staatstheater in Karlsruhe wurde aus spontaner Kammermusik mehr.

Das Ensemble hat sich zum Ziel gesetzt, selten aufgeführte Werke für Doppelrohrblatt-Instrumente in einer unkonventionellen Kombination für Oboe, Fagott und Klavier, ähnlich dem klassischen Klaviertrio, zu Gehör zu bringen. Dabei stehen Komponistennamen wie Françaix und Poulenc für spritzige, humorvolle und phantasiereiche Bläser-Kammermusik. Diese findet in den jungen und vitalen Künstlern des Abramski-Trios adäquate Sachwalter. Dabei ergänzt der Pianist Ron, der nicht nur einfühlsam begleitet, die Programme durch solistische Beiträge. 2006 trat das Abramski-Trio unter anderem im Rahmen der renommierten Konzertreihe Klosterkonzerte Maulbronn auf.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Anzeige

Wendlingen