Anzeige

Wendlingen

Kammerjazz mit schwebenden Klängen

28.02.2017, Von Rolf Martin — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Voice and Vibes“ gastierten im Köngener Schloss

Die Chemie stimmte zwischen Band und Sängerin Gisela Hafner. Foto: Stange

KÖNGEN. Das Quartett um Gisela Hafner präsentierte stimmungsvollen konzertanten Jazz auf höchstem Niveau am Freitag. Die Paarung der rauchzarten Altstimme der Sängerin mit dem schwebenden Sound von Roland Webers Vibraphon zauberte ein ganz besonderes Klangerlebnis in die Kapelle des Köngener Schlosses. Gisela Hafner überzeugte mit einer glasklaren Intonation und einer geschliffenen Aussprache, sodass die Texte ihrer Songs sehr gut zu verstehen waren. In gekonnter Jazzmanier variierte sie einfallsreich ihre Themen, scattete mit ihren Kollegen um die Wette und war dabei rhythmisch traumwandlerisch sicher. Die filigrane Begleitung wurde neben Webers Vibraphon von Martin Wiedmann an der Gitarre und Fritz Heieck am Kontrabass gestaltet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Wendlingen