Wendlingen

Junge Gäste aus Dorog im Rathaus begrüßt

15.03.2013, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schüler aus der ungarischen Partnergemeinde sind neugierig auf das Leben in Deutschland

Unser Bild zeigt die jungen Ungarn mit ihren Gastgebern aus Realschule und Gymnasium, mit dem Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees, Alexander Lensces, Bürgermeister Weigel, und den Lehrern Imre Gromon, Erika Föhl, Melinda Kolonic, Chris Maier und Simone Rathke. bg

WENDLINGEN. Zurzeit sind zwölf Schüler aus der ungarischen Partnerstadt Dorog zu Gast in Wendlingen. Die jungen Gäste wurden gemeinsam mit ihren Gastgebern und Lehrern von Bürgermeister Steffen Weigel feierlich im Rathaus empfangen.

Die Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren sind seit Samstag da und haben am Wochenende bereits Tuchfühlung mit ihren Gastfamilien aufgenommen, bei denen sie neun Tage lang bleiben werden. Dabei können sie ihre Kenntnisse aus dem Deutschunterricht, den sie seit zwei bis drei Jahren haben, erproben.

Weigel berichtete den Schülern viel Wissenswertes über Wendlingen und die seit 15 Jahren bestehende Partnerschaft mit Dorog. Den Schüleraustausch gibt es schon länger, nämlich seit 1995. „Nur, wenn ihr euch mit offenen Augen und offenem Herzen auf das Abenteuer einlasst, werdet ihr auch Freundschaften schließen“, gab Weigel den Jugendlichen mit.

Die Lehrerin der ungarischen Gruppe, Melinda Kolonic, erinnerte an die großen Verdienste der im vergangenen Jahr verstorbenen Ingrid Stetter um den Schüleraustausch. Mit einem Volkslied aus ihrer Heimat bedankten sich die Jugendlichen für den netten Empfang.

Wendlingen