Anzeige

Wendlingen

„Jugend ist nicht politikverdrossen“

06.11.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Andreas Schwarz (Grüne) hatte zur Jugendsprechstunde eingeladen

WENDLINGEN (pm). Andreas Schwarz, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Stuttgarter Landtag, will junge Menschen stärker in politische Entscheidungen einbeziehen. Mit einer Jugendsprechstunde in Wendlingen hat er kürzlich den ersten Schritt gemacht. Er will mit Jugendlichen aus der Region ins Gespräch kommen. Auf Augenhöhe. Die jungen Menschen kamen gut vorbereitet in den Treffpunkt Stadtmitte. Klar geht es auch um Umweltfragen. Eine Teilnehmerin wünscht sich die Vermeidung von Plastikverpackungen beim Einkaufen, der Wunsch wäre eine Steuer auf Plastik zu erheben und mehr Unverpackt-Läden zu eröffnen.

Auch das Thema Verkehr beschäftigte die jungen Menschen. Sie hätten gerne günstigere Tickets für den ÖPNV. Und brachten die Idee eines landesweiten Studententickets ins Spiel. Ab Ende 2018 gebe es den Baden-Württemberg-Tarif, so Andreas Schwarz: „Es ist Schluss mit dem Fahrkartenchaos und es gibt im Verkehrsverbund Stuttgart nur noch fünf Tarifzonen. Dadurch wird das Ticket auch günstiger“. Viele Jugendliche wünschen sich auch mehr Fahrradwege. Andreas Schwarz stellte ihnen die Überlegungen für einen Radschnellweg vor, die derzeit im Landkreis diskutiert werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 66% des Artikels.

Es fehlen 34%



Anzeige

Wendlingen