Anzeige

Wendlingen

In Köngen trafen Kontraste aufeinander

13.08.2018, Von Sabrina Kreuzer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim 3k-Festival gab’s politisches Kabarett von Alfred Mittermaier und deutschen Punkrock von den Toten Ärzten

Seit 2002 veranstaltet das Jugendhaus Trafo in Köngen das 3k-Festival. Im Anschluss an das jährliche Abschlussfest des Abenteuerspielplatzes gibt es Konzerte, Kabarett und Kontraste. Auch in diesem Jahr haben die Organisatoren wieder alle Register gezogen: Kabarettist Alfred Mittermeier und die Coverband Die Toten Ärzte sorgten für einen abwechslungsreichen Abend.

Schon optisch unverkennbar Punk: Die Toten Ärzte brachten die Hits der „Hosen“ und der „Ärzte“ auf die Bühne der Burgschule. Fotos: skr

KÖNGEN. Alfred Mittermeier, der große Bruder von Michael Mittermeier, ist ein Grenzgänger zwischen politischem Kabarett und Comedy. Er zieht nämlich nicht nur Angela Merkel, Horst Seehofer oder Markus Söder durch den Dreck, sondern fängt als Stallmeister auch an anderen Stellen mit dem Ausmisten an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Wendlingen