Wendlingen

Handy-Sammelaktion

24.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (pm). Eine große Resonanz gab es auf die Mitmach-Aktion „Handy – Segen oder Fluch?“. Innerhalb von fünf Monaten sind mehr als 400 alte und kaputte Handys im Köngener Weltladen abgegeben und in zwei Teillieferungen zur Weiterverwertung an die Deutsche Umwelthilfe geschickt worden.

Der Erlös der Sammlung fließt in Gesundheitsprojekte im Osten der Demokratischen Republik Kongo des Difäm: Der Aufbau der Gesundheitsversorgung wird unterstützt und damit sich in der Krisenregion etwas für die Menschen positiv verändert, die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften im Gesundheitsbereich wird gefördert und Gesundheitsstationen werden mit Medikamenten und medizinischen Geräten ausgestattet. Die Aufklärung von Jugendlichen sowie Aktivitäten zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten sind weitere Aufgabengebiete.

Für den Weltladen in Köngen hört die Verantwortung nicht auf. Sie wollen weiterhin Bewusstsein schaffen für die Zusammenhänge zwischen der Handyherstellung und den menschenunwürdigen Zuständen im Rohstoffabbau. Alte und kaputte Handys können im Köngener Weltladen in der Fußgängerzone während der Öffnungszeiten abgegeben werden.

Wendlingen