Anzeige

Wendlingen

„Grüne Welle“ funktioniert nicht

17.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Stadt ist das Problem bekannt – Programmierfehler wird korrigiert

WENDLINGEN (gki). Autofahrer haben sich vermutlich schon darüber gewundert und geärgert: die „grüne Welle“ auf der Ortsdurchfahrt (Landesstraße 1200) in Wendlingen funktioniert noch nicht. Dabei wurden erst jüngst die Signalanlagen erneuert und der Verkehrsrechner auf Tempo 30 programmiert. Auf Nachfrage von Stadtrat Werner Kinkelin in der Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt erläuterte Bürgermeister Steffen Weigel das Problem. Der Stadt sei dies bekannt und sie habe es bereits beanstandet. Das Problem werde korrigiert. Anders sei es beim Ampelsignal für Fußgänger. Die Grünphasen der Fußgängerampeln an der Landesstraße seien mit den Rotphasen der Autofahrer so programmiert, dass auch ein sehr langsam gehender Fußgänger gefahrlos die andere Straßenseite erreichen könne. Auch wenn die Fußgängerampel „auf dem Weg“ zur anderen Seite auf Rot springe, hätten die Fußgänger noch Zeit sicher den Gehweg zu erreichen, bevor die Autofahrer los führen.

Wendlingen