Wendlingen

Großer Köngener Flohmarkt

10.03.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (pm). Am 13. März ist es wieder so weit: Von 9 bis 16 Uhr können die Besucher im Gustav-Werner-Haus, Gunzenhauser Straße 16, wieder im riesigen Warenangebot die tollsten Schnäppchen finden. Dieses Jahr ist der Erlös des vom Evangelischen Jugendwerk veranstalteten Flohmarkts für die Renovierung der Peter-und-Pauls-Kirche in Köngen und die Arbeit des Evangelischen Jugendwerks. Viele ehrenamtliche Helfer haben schon Wochen zuvor die Raritäten spendenbereiter Bürger gesammelt. Im Moment laufen die Vorbereitungen noch auf vollen Touren. Das nach Warengruppen geordnete Angebot füllt den ganzen Kuder-Saal im Gemeindehaus. Von Kunstgegenständen, historischen Raritäten in der „Edelecke“ bis hin zu praktischen Geräten aus Vergangenheit und Gegenwart bietet dieser Flohmarkt (fast) alles. Das liebevoll sortierte Bücherangebot aus allen Kategorien wird zum Kilo-Preis im Erdgeschoss verkauft. Im großen Saal sind die vielen Tische gefüllt mit: Antike Raritäten, Haushaltsgeräte, Bilder, Tisch- und Bettwäsche, Stoffe, Schmuck, Werkzeug, Fotos, Unterhaltungselektronik, Schallplatten, österliche Deko-Artikel und, und, und. Alle elektrischen Geräte sind funktionsgeprüft. Für Kinder gibt es viele kostengünstige Spielsachen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 43%
des Artikels.

Es fehlen 57%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen