Anzeige

Wendlingen

„Grandioser Einsatz“ von 127 Sternsingern

09.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Es war ein farbenfrohes Bild, als am Dreikönigstag 127 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in bunten Gewändern mit Kronen und goldenen Sternen in die St.-Kolumban-Kirche einzogen. Pastoralreferentin Corinna Weber bedankte sich bei den Sternsingern für ihren Dienst. „Jedes Jahr macht ihr euch auf, um Kinder in der Welt in den Blick zu nehmen und ihnen zu helfen“. Dieses Jahr stand Indien als Beispielland im Mittelpunkt der Sternsingeraktion. „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“. „Wenn ich in Indien leben würde, könnte ich eines der arbeitenden Kinder sein“, so die vier Sternsinger in dem eindrücklichen Anspiel. Für Schule ist keine Zeit und kein Geld da. Drei Tage lang zogen 127 Sternsinger durch Wendlingen, Bodelshofen und Unterboihingen. Das gespendete Geld kommt Projekten in Indien und anderen Ländern zugute. Neben der finanziellen Hilfe für Menschen bringen die Sternsinger den Segen Gottes zu den Einwohnern. „Christus segne dieses Haus“, schreiben sie an jede Tür. Über 60 Eltern halfen, um die Aktion möglich zu machen, wobei das Team um Uschi Bangert und Karin Dieterle mit Daniela Jakob, Annett Neumann-Häbe und Dan Freisem im Dauereinsatz war. Insgesamt wurde das Rekordergebnis von 19 153,60 Euro eingenommen. Rieck/Foto: Scholder

Wendlingen