Anzeige

Wendlingen

Glanzvolle Geschichte Köngens lebendig erhalten

24.01.2006, Von Holle Rauser — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Präsident des Landesamtes für Denkmalpflege, Professor Dr. Dieter Planck, erhielt den Daniel-Pfisterer-Preis

KÖNGEN. Im Daniel-Pfisterer-Saal der Zehntscheuer überreichte der Vorsitzende des Geschichts- und Kulturvereins Köngen, Bernd Weigel, in einer Feierstunde am Sonntagabend dem 62-jährigen Historiker Professor Dr. Dieter Planck neben dem Daniel-Pfisterer-Preis auch einen Faksimiledruck des farbenprächtigen Aquarell- und Gedichtbuchs, das der Köngener Pfarrer Pfisterer im 18. Jahrhundert verfasst und illustriert hatte, sowie einen Kelch des Künstlers Armin Bremicker, der den Blumenmotiven Pfisterers nachempfunden ist. Die Laudatio hielt Professor Dr. Siegmar von Schnurbein, Direktor der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts und Präsident der Deutschen Altertumsverbände. Musikalisch umrahmt wurde die Zeremonie durch Solistinnen und den Leiter der Musikschule Wendlingen/Köngen, Jörg Dobmeier, der den Daniel-Pfisterer-Preis 2004 erhalten hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Anzeige

Wendlingen