Wendlingen

GKW will Reinigungsleistung erhöhen

30.11.2013, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einbau von vierten Reinigungsstufe soll Rückstände von Arzneimitteln entfernen – Verbandsversammlung entscheidet am 19. Dezember

Rückstände aus Arzneimitteln, Industriechemikalien und Hormonen belasten unsere Gewässer immer stärker. Das Gruppenklärwerk Wendlingen (GKW) will sich seiner Verantwortung stellen und mit dem Bau einer vierten Reinigungsstufe Spurenstoffe aus dem Abwasser entfernen. Davon könnten rund 100 000 Einwohner in seinem Verbandsgebiet profitieren.

Unser Bild zeigt von links Hans-Jörg Däuwel, Rainer Hauff, Angelika Matt-Heidecker, Dr. Peter Baumann und Klaus Hofmann. gki

WENDLINGEN. Mit dieser Nachricht trat die Zweckverbandsvorsitzende Angelika Matt-Heidecker gestern mit dem GKW-Geschäftsführer Rainer Hauff, Verwaltungsleiter Hans-Jörg Däuwel, Klaus Hofmann vom Regierungspräsidium (RP) und Dr. Peter Baumann, vom Ingenieurbüro Weber vor die Presse.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 17%
des Artikels.

Es fehlen 83%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen