Wendlingen

„Gemeinde für alle“ in der Stadtmitte

01.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Evangelischer Kirchengemeinderat Wendlingen in Klausur in Bad Boll

WENDLINGEN (pm). Am vergangenen Samstag begab sich der Kirchengemeinderat der evangelischen Kirchengemeinde Wendlingen in Klausur in die Evangelische Akademie nach Bad Boll. Abseits der prall gefüllten Agenda einer Kirchengemeinderatssitzung nahmen sich die Teilnehmer Zeit, über die zukünftige, konzeptionelle Aufstellung der Kirchengemeinde Gedanken zu machen.

Aus einer virtuellen Zeitreise, „Tage im Gemeindezentrum in zehn Jahren“ wurden Themen abgeleitet, deren man sich konkret annehmen muss. Was bietet die Kirchengemeinde in der Mitte der Stadt an, wem öffnet man sich unter dem Aspekt „Gemeinde für alle“, mit wem gilt es sich wie zu vernetzen und zu kooperieren? Im Kern ergaben sich die Fokusthemen Glaube und Theologie, Verwaltung, Musik, offene Gemeinde und Verwaltung.

Wichtig ist diese Konzeptarbeit besonders vor dem Hintergrund der nun anstehenden Wettbewerbsausschreibung für den Architektenwettbewerb des neuen Gemeindezentrums. Dafür sind aus dem nun auszuformulierenden Gemeindekonzept, strukturelle Gebäude- und Kooperationsbedarfe abzuleiten, die über das bereits existierende Raumprogramm hinaus gehen. Das Gemeindekonzept wird nach Fertig-stellung veröffentlicht, die Beteiligung an der inhaltliche Ausarbeitung steht allen Mitgliedern der Kirchengemeinde offen.

Wendlingen

Die Lauter erlebbar machen

Der Bürgerverein Wendlingen stößt dafür einen weiteren Lauterbegleitweg und eine Treppe auf Seite der Ludwigstraße an

Wendlingen liegt an zwei Flüssen: am Neckar, und die Lauter fließt sogar mittendurch. Davon haben die Menschen fast gar nichts, außer…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen