Wendlingen

Gemeinde finanziell gut aufgestellt

18.11.2015, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Köngens Kämmerin legte einen Zwischenbericht vor

KÖNGEN. Wie entwickeln sich die Köngener Finanzen? Wie viel Geld wird für Investitionen vorhanden sein? Wie hoch ist die Pro-Kopf-Verschuldung der Gemeinde? Vor dem Hintergrund solcher Fragen kann ein naturgemäß eher trockener Finanzzwischenbericht auch ganz interessant sein. Am Montag informierte Kämmerin Astrid Peschke die Gemeinderäte über die Entwicklung von Köngens Finanzen. Und die sehen gar nicht schlecht aus.

Waren ursprünglich 25,446 Millionen Euro an Einnahmen im Haushalt 2015 eingeplant, so rechnet Peschke bis zum Jahresende mit einem Einnahmeplus von 1,4 Millionen Euro im Verwaltungshaushalt, der sich hauptsächlich aus Gewerbe- und Grundsteuer speist. Und auf ein Plus bei den Gewerbesteuereinnahmen führt Peschke die Mehreinnahmen denn auch zurück. 26,854 Millionen Euro könnten also zum 31. Dezember unter dem Strich im Verwaltungshaushalt stehen, aus dem die laufenden, wiederkehrenden Kosten, also beispielsweise Personalkosten, bezahlt werden müssen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 27%
des Artikels.

Es fehlen 73%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen