Wendlingen

Gelebtes Evangelium

29.08.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der heilige Vinzenz hat sein Leben für seinen Glauben hingegeben

WENDLINGEN (gki). Mit der Vinzenzi-Prozession wurde am Sonntagmorgen der kirchliche Teil des Vinzenzifestes eingeläutet. Am Marktplatz war die Prozession mit Dekan Paul Magino, der die Reliquie des heiligen Vinzenz trug, und Pfarrer i. R. Gottstein aus Stuttgart von den Gläubigen erwartet worden. Mittelpunkt der Predigt war das Gleichnis vom Hochzeitsmahl (Matthäus 22, 1-14). Dekan Magino appellierte damit, die in den Blick zu nehmen, die am Rande der Gesellschaft stehen. Magino meinte damit auch die heutigen Flüchtlinge. Er sprach Mut zu, sie in unsere Mitte einzuladen, zum „großen Hochzeitsmahl“. Begleitet wurde der Festgottesdienst vom Musikverein Unterboihingen und dem Kirchenchor von St. Kolumban.

Wendlingen