Anzeige

Wendlingen

Geld fürs Kinderhaus

01.08.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Oberboihingen erhält 200 000 Euro für den ersehnten Neubau

OBERBOIHINGEN (pm/sg). Das Kinderhaus Im Warnenberg sollte eigentlich schon stehen. Doch die Klärung einer Grundstücksfrage verzögerte den Bau der dringend benötigten Einrichtung. Nun jedoch erhielt die Gemeinde Oberboihingen eine frohe Kunde vom Regierungspräsidium. 200 000 Euro gibt es aus dem sogenannten Ausgleichsstock. Dies sind Mittel, die finanzschwachen Kommunen im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs zur Verfügung gestellt werden, um bestimmte Aufgaben leisten zu können.

Das Kinderhaus Im Warnenberg ist für die Betreuung von Kindern auch unter drei Jahren konzipiert. Dass es nicht schon früher gebaut werden konnte, brachte die Gemeinde in die schwierige Situation, womöglich nicht genügend Plätze für U3-Kinder anbieten zu können. Doch Plätze für die Betreuung der U3-Kinder können von Eltern eingeklagt werden. Daher ließ die Gemeinde in Modulbauweise ein Kinderhaus auf dem Gelände der Kirchrainschule erstellen. Als Übergangslösung.

Die Finanzspritze vom Land hilft der Gemeinde, den Bau des Kinderhauses nun angehen zu können. Oberboihingen ist übrigens in diesem Jahr die einzige Kommune im Landkreis Esslingen, die Mittel aus dem Ausgleichsstock erhält.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 76% des Artikels.

Es fehlen 24%



Anzeige

Wendlingen