Wendlingen

Für Brummis gilt jetzt: Durchfahrt verboten

24.03.2015, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit Wendlingen haben vier weitere Kommunen das Lkw-Ortsdurchfahrtsverbot eingeführt – Verkehrseinschränkung „Schützenstraße“

Seit Anfang März besteht das Lkw-Ortsdurchfahrtsverbot: Neben Wendlingen gilt dies in den Kommunen Wernau, Kirchheim, Notzingen und Hochdorf. Damit es zu keinem Verdrängungsverkehr kommt, haben sich die umliegenden Kommunen zusammengeschlossen. Auch hier war zuvor Tempo 30 in den Haupt-Durchgangsstraßen eingeführt worden.

Auf der Römerbrücke macht ein Verkehrsschild auf die verbotene Durchfahrt für Lastwagen ab 7,5 Tonnen aufmerksam. Foto: jh

WENDLINGEN. Das Durchfahrtsverbot gilt für Lastwagen über 7,5 Tonnen auf den Landesstraßen 1200,  1207 und 1201. Dies sind die Durchgangsstraßen durch Wendlingen, durch Ötlingen und Jesingen, die Verbindung über Notzingen Richtung Hochdorf und die Straße über die Plochinger Steige nach Wernau. Ausgenommen ist der Ziel- und Quellverkehr. Den verkehrsbeschränkenden Maßnahmen hatte zuvor das Regierungspräsidium Stuttgart aus Lärmschutzgründen zugestimmt. Entsprechende Verbotsschilder sind an den jeweiligen Ortseingängen der Zone angebracht.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 23%
des Artikels.

Es fehlen 77%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wendlingen