Anzeige

Wendlingen

„Frühes Zeugnis guter Zusammenarbeit“

24.11.2011, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

50 Jahre Gruppenklärwerk Wendlingen: Feierliche Verbandsversammlung im Treffpunkt Stadtmitte

Seit 50 Jahren hat das Gruppenklärwerk Wendlingen (GKW) den Anspruch „Rein in den Neckar“. 1961 seien dafür die Grundlagen gelegt worden, begrüßte die Verbandsvorsitzende, Kirchheims Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker, gestern im Treffpunkt Stadtmitte die geladenen Gäste zur feierlichen Verbandsversammlung.

WENDLINGEN. 50 Jahre Gruppenklärwerk – wahrlich ein Grund zum Feiern, auch wenn dieses Jubiläum wohl von den meisten Menschen nicht wahrgenommen wird. Über Abwässer und ihre aufwendige Bearbeitung macht sich kaum jemand ernsthaft Gedanken, solange alles funktioniert und die Gebühren nicht davonlaufen. Der Rahmen für die feierliche Verbandsversammlung war vermutlich deshalb eher nüchtern geraten, obwohl eine selbstbewusstere Darstellung dem GKW durchaus gut zu Gesicht gestanden hätte, angesichts der Erfolgsgeschichte des Gruppenklärwerks.

Angelika Matt-Heidecker gab zunächst einen Rückblick auf die Abwasserbeseitigung. Für Kirchheim lässt sich anhand eines erst jüngst entdeckten Aborterkers aus dem ausgehenden 17. Jahrhundert gut darstellen, wie häusliche Abwässer und Abfälle noch bis ins vergangene Jahrhundert mit Gruben entsorgt worden waren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Anzeige

Wendlingen