Anzeige

Wendlingen

Flüchtlinge sind in die Turnhalle eingezogen

30.12.2015, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

89 Menschen aus Syrien, dem Iran und dem Irak angekommen – Sprachkurse beginnen bereits am Donnerstag

WENDLINGEN. Gestern Nachmittag kamen die ersten der insgesamt 89 Flüchtlinge, die künftig in der Turnhalle des TV Unterboihingen an der Heinrich-Otto-Straße untergebracht sind. Die Flüchtlinge, die heute in Wendlingen ankommen werden, komplettieren die Belegung. „Wir haben hier Menschen aus Syrien, aus dem Irak und aus dem Iran“, sagte Alexandra Mack von der Arbeiterwohlfahrt, die die Flüchtlinge hauptamtlich betreut und die gerade dabei war, die Belegung mit Hilfe von Ehrenamtlichen und Mitarbeitern des Landratsamtes zu organisieren. Einige der Flüchtlinge aus der ersten Unterkunft in der Heinrich-Otto-Straße sind ebenfalls gekommen, um als Übersetzer zu helfen, die Sprachbarriere zu überbrücken.

Noch etwas orientierungslos inspizierten die gerade Angekommenen ihre neue Bleibe. Vor und hinter dem Gebäude sind Container aufgebaut, in denen Küchen und Sanitäranlagen eingebaut sind. Denn wie in den anderen beiden Wendlinger Unterkünften sollen die Flüchtlinge sich ihr Essen selbst kochen können. „So können sie sich das kochen, was ihnen schmeckt, was ihren Essgewohnheiten entspricht. Und da sie sich ihr Essen kochen und auch dafür einkaufen müssen, bekommt ihr Tag etwas Struktur“, erläutert Alexandra Mack.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Anzeige

Wendlingen