Anzeige

Wendlingen

Film über Margarete Steiff

30.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). Am 18. November bietet der Treff im Keim eine Fahrt nach Giengen an der Brenz mit Besichtigung des Geburtshauses von Margarete Steiff und des Museums „Welt von Steiff“ an. Im Vorgriff auf diesen Ausflug läuft im TiK der Spielfilm „Margarete Steiff“ mit Heike Makatsch in der Hauptrolle. Mitte des 19. Jahrhunderts auf der Schwäbischen Alb: die kleine Margarete ist ein aufgewecktes Kind. Aber sie leidet an den Folgen einer Kinderlähmung. Wegen ihrer Körperbehinderung sind ihr viele Türen verschlossen. Doch die junge Frau will im Leben etwas erreichen. Sie erkämpft den Schulbesuch, arbeitet als Näherin und gründet ein Firmenimperium. Als auf einer Spielwarenmesse ein Amerikaner 3000 Bären bestellt, kann das kurz vor dem Bankrott stehende Unternehmen in letzter Sekunde gerettet werden. Der Film wird am Dienstag, 4. November, 15 Uhr, im Treff im Keim in der Bahnhofstraße in Wendlingen gezeigt. Der Eintritt ist frei. Der offene Café-Betrieb beginnt um 14 Uhr.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Anzeige

Wendlingen