Wendlingen

Feuerwehr feiert Richtfest vom Neubau

17.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Scherben bringen Glück: Ein Wohl auf die Bauherrschaft und Dank an die Handwerker, ein leeres Weinglas fliegt durch die Luft und zerschmettert auf dem Hallenboden des neuen Feuerwehrmagazins. Tobias Riempp, Zimmermeister von der Firma Holz Symbiose aus Oberboihingen, spricht den traditionellen Segensspruch der Zimmerleute. Unter ihm eine illustre Gesellschaft von Feuerwehrleuten mit Kommandant Hartwig Seidl, Gemeinderäten, Altbürgermeister Helmut Klenk, Handwerker, Planer und Bürger. Im Grußwort für die Gemeinde sprach Bürgermeister Torsten Hooge von einem „überlebenswichtigen“ Gebäude. Mit dem neuen Feuerwehrhaus gehörten die Missstände schon bald der Vergangenheit an. Lange Jahre habe sich die Feuerwehr am jetzigen Standort einschränken müssen. Mit dem Neubau verbinde er die Hoffnung, dass auch die Jugendfeuerwehr mehr Zulauf bekomme, angesichts der immer schwerer werdenden Aufgabe, engagierte Mitbürger für ehrenamtliche Aufgaben zu gewinnen. Bei einem vorgegebenen Kostenrahmen von 2,8 Millionen Euro ist es der Gemeinde gelungen, Fördermittel in Höhe von 275 000 Euro und 190 000 Euro aus dem Ausgleichsstock für den Neubau zu erhalten. Bis Ende des Monats sollen die Rohbauarbeiten abgeschlossen sein, anschließend beginnen die Ausbaugewerke, bis Juni des kommenden Jahres wird mit einer Gesamtfertigstellung gerechnet. gki

Wendlingen