Anzeige

Wendlingen

Feuer zerstörte Einfamilienhaus

09.09.2011, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Hausbewohner wurden von Nachbarn alarmiert und konnten sich in Sicherheit bringen – Gesamte Habe verloren

Zu einem schweren Brandunglück kam es gestern in Köngen. Im Scheunenanbau eines Einfamilienhauses brannte das Feuer lichterloh, als um 6.45 Uhr die alarmierten Feuerwehren am Brandort in der Weishaarstraße eintrafen. Das im Haus lebende ältere Ehepaar wurden von Nachbarn auf das Feuer aufmerksam gemacht und konnte sich unverletzt retten.

KÖNGEN. Als Nachbarn in der Weishaarstraße gegen 6.45 Uhr zur Arbeit fahren wollten, bemerkten sie die Rauchentwicklung in der an das Einfamilienhaus angrenzenden Scheune. Sofort alarmierten sie die Feuerwehr, klingelten am Haus und warnten die Besitzer, ein Ehepaar, das noch geschlafen und den Brand nicht bemerkt hatte. Der 83-jährige Mann und die 80-jährige Frau erlitten einen Schock und wurden von den Einsatzkräften des Deutschen Roten Kreuzes versorgt. Die Gemeinde Köngen kümmerte sich noch gestern um die Unterbringung des Ehepaares. Bürgermeister Hans Weil war gestern Vormittag persönlich am Brandort in der Weishaarstraße.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Wendlingen