Wendlingen

Ferienprogramm beim Schützenverein

16.09.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kürzlich fand im Schützenhaus Wendlingen im Rahmen des Sommerferienprogramms der Wettbewerb „Wer ist der beste Schütze“ statt. Ausrichter dieses Wettbewerbs war der Schützenverein Wendlingen. Geschossen wurde mit Luftdruckwaffen auf eine Distanz von zehn Metern. Auf dem Bogenschießplatz des Vereins fand der Bogenschießwettbewerb, ebenfalls auf eine Distanz von zehn Metern statt. Der Andrang war überwältigend. So fanden sich insgesamt 26 Jugendliche zum Wettbewerb ein. Unter ihnen mehrheitlich Mädchen. Schnell wurde den Vereinsmitgliedern klar, dass der Wettbewerb nicht, wer ist der beste Schütze, sondern, wer ist die beste Schützin, hätte heißen sollen. Alle Jugendlichen waren mit großer Konzentration bei der Sache und konnten sehr schnell von Schuss zu Schuss ihre Trefferleistung verbessern. Als dann die Ergebnisse des Wettbewerbs ausgewertet wurden, war die Überraschung groß, weil ganz speziell bei den Mädchen, einige Supertalente waren, die bei regelmäßiger Übung mit großer Sicherheit in die Kreisklasse und eventuell sogar in die Landesklasse würden aufsteigen können. Die besten Schützinnen und Schützen erhielten eine Urkunde. In seinem Schlusswort bedankte sich Jugendleiter Friedrich Stumpp bei allen Teilnehmern und bemerkte, dass der SV Wendlingen sich sehr über neue Mitglieder in der Jugendmannschaft freuen würde. gb

Wendlingen